Wir brauchen Unterstützung…

[english below] Liebe Freund*innen,
Viele von euch werden ja mitlerweile von der Asylrechtsverschärfung gehört haben. Viele von euch werden auch schon von der bundesweiten Kampagne „Wer nicht ertrinkt, wird eingesperrt? Nicht mit uns!“ gehört haben, die sich dem engegenstellt.
In Osnabrück und Umgebung wird es zu der Kampagne so einige Aktionen geben, an denen ihr euch tatkräftig beteiligen könnt. Gemeinsam mit vielen Gruppen und Einzelpersonen organisieren wir zur Zeit was das Zeug hält.
Dabei sind wir allerdings auch auf eure Hilfe angewiesen.
Für die Koordinierung haben wir nun diesen auf Osnabrück reduzierten Blog angelegt, auf dem ihr immer die aktuellsten Infos zu Veranstaltungen und Aktionen findet.

Eine Sache, die wir leider nicht stemmen können, ist die Übersetzung auf Englisch und weitere Sprachen. Wenn es also irgendwen, auch gerne mehrere Personen, gibt, der*die das übernehmen könnte, BITTE MELDET EUCH BEI UNS!!
Was ihr darüber hinaus tun könnt um uns zu unterstützen:
1. Teilt diesen Beitrag, verschickt ihn als Email, erzählt euren Freund*innen davon.
2. Schaut regelmäßig auf die Homepage und achtet auf Ankündigungen von Aktionen und Veranstaltungen.
3. Wenn ihr kreative Ideen für Aktionen habt, nur her damit.
4. Wenn ihr selbst eine Aktion planen möchtet, dann schreibt uns bitte, damit wir diese ankündigen können. Ideen dazu findet ihr in Kürze auch auf der Homepage.
5. Sendet uns bitte Berichte über Aktionen die bereits passiert sind. Auch für konstruktive Kritik sind wir immer dankbar.
6. Zeigt eure Solidarität mit geflüchteten Menschen. Hängt Schilder in eure Fenster, verteilt Flyer, Plakate, Postkarten.
7. Stellt uns Materialien zur Verfügung. Wir brauchen alte Bettlaken oder andere Stoffe für Transparente, Farben, Straßenkreide, einfarbige T-shirts und was euch sonst noch einfällt.
8. Kommt zu unseren Infotischen in der Innenstadt und informiert euch über das Gesetz und Aktionen.
9. Baut Druck auf Politiker*innen auf. Den besonderen Fokus legt die Kampagne dabei auf Mitglieder des Bundestages der SPD (aber auch der CDU/CSU, wir glauben bloß, dass dort Hopfen und Malz verloren ist)
10. Spenden: Das Infomaterial für die bundesweite Kampagne ist leider nicht kostenlos, bitte helft uns die Kosten dafür tragen zu können. Infos dazu findet ihr hier: http://nichtmitunsos.blogsport.eu/spenden/
Kontakt: Kal.ender@gmx.net
Also dann, NICHT MIT UNS!
ENGLISH:
Dear friends,
a lot of you may have already heard of the tightening of the asylum law. You may as well have heard of the nationwide campaign “Who doesn’t drown will get locked up? Not with us!”, which opposes this law.
With this campaign, there will be some actions in Osnabück and its surroundings to which you can contribute. Alongside many groups and activists, we are organizing as best as we can.
But we rely on your help.
For better coordination, we have initiated a blog concerning all events and actions in Osnabrück, where you can always get new information: http://nichtmitunsos.blogsport.eu/
One thing we cannot do is the translation into English and other languages. So if there are any people who are willing to do that, PLEASE CONTACT US!!
Here is a list of things you can do to help us above translation:
1. Share this post and tell your friends about it
2. Have a look on our homepage on a regular basis and watch out for announcements of events and actions
3. If you have any creative ideas for actions, please tell us
4. If you want to plan any actions on your own, please tell us so that we can announce them. You’ll shortly find a list of possible actions on our homepage
5. Please send us reports about actions that have already happened. Above that, we are always open to constructive criticism
6. Show your solidarity with refugees. Put up signs in your windows, hand out flyers, posters or postcards
7. Provide us with material. We need old bedsheets or other fabric to make banners, colours, chalk, plain coloured shirts or whatever you can think of
8. Come to our info booths in the inner-city and get information on the law and any actions
9. Put pressure on politicians. The campaign crucially focusses on members of the Bundestag of the SPD party (CDU/CSU party as well, but we think they’re a hopeless case)
10. Donations: Unfortunately, information material for the nationwide campaign is not for free, so please help us bearing the costs. You’ll find information on: http://nichtmitunsos.blogsport.eu/spenden/
Contact: Kal.ender@gmx.net
So then: NOT WITH US!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.